Seite wählen

Was ist ein Bot?

Bots kommen im Internet in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz. Die automatisierten Programme erweisen sich in vielen Fällen als praktische Helfer, doch sie werden auch von Cyberkriminellen für schädliche Zwecke missbraucht.

Lesezeit: .

Auf einen
Blick


01

Bot: eine Definition

Das Wort “Bot” leitet sich von dem englischen Begriff “Robot” ab (zu Deutsch: Roboter). Bereits die Herkunft des Begriffs deutet auf die zentrale Eigenschaft der Tools hin. Ein Bot ist ein Computerprogramm, welches automatisiert und selbstständig vordefinierte Aufgaben ausführt. Oftmals handelt es sich dabei um monotone und häufig wiederkehrende Operationen. Die Mitwirkung eines Anwenders findet in den meisten Fällen nicht statt. Bots werden unter anderem von Suchmaschinen-Betreibern eingesetzt, begegnen dem Nutzer aber auch als Chatbots, Social Bots oder als Computer-gesteuerte Charaktere im Gaming.

02

Arten von Bots

Bots werden sowohl für legale als auch für illegale Zwecke verwendet. Im Anschluss stellen wir Ihnen eine Reihe der gebräuchlichsten Vertreter dieser Software-Gattung vor. Das Spektrum reicht dabei von schlichten Unternehmens-Tools, über Bots für Gaming oder Social Media, bis hin zu schädlichen Spam Bots.

Webcrawler

Die Indizierung von Websites ist die Basis für die Funktionsweise von Suchmaschinen wie Google oder Bing. Nur durch den Einsatz von sogenannten Webcrawlern zur Analyse und Indexierung von URLs ist die Sortierung sowie Darstellung von Suchergebnissen überhaupt möglich. Diese Bots durchforsten selbständig das Internet nach relevanten Inhalten für die Auflistung in Suchservices.

Chatbots

Speziell im E-Commerce setzen Unternehmen immer häufiger auf Chatbots für den Kunden-Support. Die automatisierten Helfer liefern Antworten zu den relevantesten Fragen und unterstützen den Kunden beim Einkauf oder der Problembehandlung. Bei komplexeren Themen erfolgt dann meist eine Weiterleitung zum herkömmlichen Kunden-Support. Auf diese Weise können Unternehmen die eigenen Service-Teams entlasten und kostengünstig ihre Kunden rund um die Uhr betreuen.

Social Bots

Social Bots kommen – wie ihr Name schon andeutet – vor allem in sozialen Netzwerken zum Einsatz, beispielsweise bei Facebook oder Twitter. Dort erfüllen die Tools unterschiedliche Aufgaben:

  • Veröffentlichung von Inhalten für eine Seite oder einen Nutzer
  • Automatisches Liken und Kommentieren von Facebook-Beiträgen bzw. Retweeten und Kommentieren von Tweets
  • Interaktive Nutzerkommunikation als Chatbot – diese Anwendung ist allerdings in den AGB der meisten sozialen Netzwerke nicht gestattet.

Trading Bots

Auch beim Handel von Digitaldevisen finden Bots Anwendung. Die Kurse von Bitcoin und anderen Kryptowährungen sind ausgesprochen volatil, sodass eine laufende Überwachung des eigenen Investments sinnvoll ist. Da dies aus ökonomischer Sicht keine Person leisten kann, übernehmen Trading Bots diese Aufgabe.

Game Bots

Auch in Computerspielen begegnen uns Bots und zwar zumeist in Form von sogenannten NPC (Non-Player Character). Dabei handelt es sich um Computer-gesteuerte Mit- oder Gegenspieler in PC-Games. In Online-Rollenspielen finden sich weitere Arten von Game Bots, die dort Spieler für das Erledigen monotoner Aufgaben einsetzen, wie etwa das Sammeln von Ressourcen oder Erfahrungspunkten. Die meisten Spiele erlauben jedoch die Nutzung solcher Bots nicht und sperren Spieler, die sie verwenden.

E-Mail-Bots

Ähnlich wie Chatbots übernehmen E-Mail-Bots die Konversation mit Kunden oder Interessenten. E-Mail-Bots können in bestehende E-Mail-Automation-Plattformen integriert werden und einen Teil der E-Mail-Kommunikation übernehmen. Besonders für einfache Support- oder Kontaktanfragen eignen sich diese Mailing-Tools.

Spam Bots

Cyberkriminelle nutzen Bots mitunter für den Versand von Spam-E-Mail. Dabei kommen sogenannte E-Mail-Harvester zum Einsatz, die Websites automatisiert nach öffentlich zugänglichen Adressen durchforsten. Diese massenhaft aggregierten Adressen verkaufen die Betrüger im Anschluss gewinnbringend im Darknet oder nutzen sie selbst als Ziel für Spam-Kampagnen. Der eigentliche Versand erfolgt ebenfalls meist mittels Bots beziehungsweise Botnetzen.

03

Das Botnetz – wenn unzählige Bots sich zusammenschließen

Eine besondere Gefahr für Unternehmen und Websites geht von Botnetzen aus. Der Begriff Botnet bezeichnet den Zusammenschluss vieler Bots zu einem gemeinsam agierenden Netzwerk. Die einzelnen Bots operieren dabei von Endgeräten aus, die von Botnet-Trojanern befallen wurden, ohne dass ihre Nutzer dies bemerkten. Neben Computern können auch Smartphones sowie alle Geräte des Internet of Things (IoT) befallen sein, beispielsweise Smart TVs, Netzwerkdrucker oder Router.

Botnetze werden häufig für sogenannte Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDoS) verwendet. Dabei überlastet ein Botnetz die Website oder andere Online-Dienstleistung mit Unmengen von Anfragen, bis die dahinterliegende Infrastruktur zusammenbricht. In der Folge ist der Dienst für echte Kunden nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt erreichbar. Ein DDoS-Angriff kann einem Unternehmen erheblichen Schaden zufügen. Daher ist es ratsam, sich frühzeitig gegen Botnetze abzusichern, zumal die Attacken immer häufiger und schwerwiegender auftreten.

04

Welche Chancen und Gefahren gehen von Bots für Unternehmen aus?

Chatbots auf der eigenen Website sowie E-Mail-Bots werden von immer mehr Unternehmen genutzt, um die Kommunikation mit ihren Interessenten und Kunden zu vereinfachen und zu beleben. Sie sind beliebte Marketing-Instrumente und stellen eine Chance vor allem in der Kundenakquise dar. Schädliche Bots sind hingegen eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Unternehmen. Sie schädigen das SEO-Ranking, verlangsamen den Webshop oder kommen im Verbund als Botnet für DDoS-Angriffe zum Einsatz.

05

Bots: Das müssen Sie wissen

Bots sind im Internet in vielfältiger Form anzutreffen. Oftmals erfüllen die kleinen, autonom arbeitenden Programme eine nützliche Funktion. Unternehmen empfiehlt es sich daher, eine passende Strategie für den Bot-Einsatz zu entwickeln, um ebenfalls von der Technologie gewinnbringend zu profitieren. Gleichfalls gilt es auch, die Abwehr von schädlichen Bots zu thematisieren. Ansonsten drohen hohe wirtschaftliche Schäden durch Ausfälle im operativen Geschäft. Davon ist vor allem der Online Handel betroffen. Hinzu kommen Image-Schäden, die aus der eingeschränkten Customer Experience resultieren.

06

Häufige Fragen zu Bots

Was versteht man unter Bots?
Als Bots werden automatisierte Computerprogramme bezeichnet, die zur eigenständigen Absolvierung bestimmter Aufgaben erstellt wurden. Sie kommen unter anderem zum Einsatz, um das Internet zu indexieren, um bestimmte Informationen auf Social Media bereitzustellen oder um Standardanfragen auf gewerblichen Webseiten zu beantworten. Neben solchen gutartigen Bots gibt es allerdings auch schädliche Bots, die Cyberkriminelle für DDoS-Angriffe, Credential Stuffing, Brute Force und vieles mehr einsetzen.
Wie funktioniert ein Bot?
Bots arbeiten in der Regel selbständig und erfüllen die Aufgaben, für die sie programmiert wurden. So besuchen etwa die Bots von Suchmaschinen automatisch Internetseiten und indexieren den dort vorgefundenen Content zur Optimierung und Vervollständigung der Suchergebnisse. Schadhafte Bots oder Botnetze werden oftmals über zentrale Command and Control Server (C&C-Server) gesteuert, die unter der Kontrolle von Cyberkriminellen stehen.
Sind Bots legal?
Gutartige Bots für Internet-Suchmaschinen, Preissuchmaschinen oder Social Media Chats sind grundsätzlich legale Lösungen und ein zentraler Bestandteil vieler Webdienste. Illegal sind hingegen bösartige Bots, die meist ohne Kenntnis der betroffenen Nutzer in PCs und anderen netzwerkfähigen Geräten eingeschleust werden.
Was ist ein Social Bot?
Als Social Bots werden algorithmusgesteuerte Programme bezeichnet, die auf Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Twitter mit NutzerInnen interagieren und auf Beiträge reagieren. Die Programme verfügen meist nur über rudimentäre Möglichkeiten zur Interaktion mit menschlichen NutzerInnen. Dennoch können sie als Waffe zur gezielten Einflussnahme für politische oder ideologische Zwecke missbraucht werden. Etwa indem sie massenhaft Propaganda-Materialien teilen und positiv bewerten.
Was sind Bot-Kommentare?

Als Bot-Kommentare können auf Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Twitter die standardisierten Beiträge automatisierter Bots erkannt werden. Meist reagieren die Bots lediglich auf Keywords in Beiträgen und kommentieren diese mit einer vorgefertigten Botschaft. Die Macher der Bots verfolgen dabei in der Regel das Ziel, meinungsbildend auf das jeweilige Netzwerk einzuwirken – etwa aus ideologischen oder politischen Motiven.


Für weitere Informationen übersenden wir Ihnen gerne kostenfrei unser Whitepaper

Wie Sie Ihren Bot-generierten Traffic effizient steuern

  • Diese Bots bedrohen Ihr Business
  • Bots hinterlassen Fingerprints
  • Abgestufte Bekämpfung: vom Blocken bis Honeypot

Downloadanfrage

Newsletter abonnieren

Neues Feld