Seite wählen

Unter OS-Fingerprinting (auch TCP/IP-Stack-Fingerprinting) ist die Identifizierung des Betriebssystems aus der Ferne zu verstehen. Dies kann aktiv geschehen, indem Daten zum Zielhost übermittelt werden. Bei der passiven Variante wird der Traffic zwischen Beobachter und dem System ausgewertet. Erst wenn er das Betriebssystem kennt, kann ein Hacker seinen geplanten Angriff an dessen Bedingungen anpassen. Die Myra WAF schützt vor einer solchen Fingerprint-Analyse.

Diesen Artikel teilen