Seite wählen

Beim IT-Grundschutz handelt es sich um eine Sammlung der vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) definierten Basis-Maßnahmen zum Schutz von Informationstechnik. Das BSI bezeichnet mit IT-Grundschutz zudem den Zustand, in dem die von der IT-Sicherheitsbehörde empfohlenen Standard-Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt sind. Die IT-Grundschutzmethodik sieht drei Qualifizierungsstufen vor, wobei das ISO 27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz die höchste Stufe darstellt.

Diesen Artikel teilen