Seite wählen

News

Bedrohungslage  |  3 Februar 2021

DRDoS & RDoS: Erpressung mittels Reflection-Attacken

Cyberkriminelle setzen vermehrt auf Reflection-Attacken, um die Internetdienste von Unternehmen mit massiver Bandbreite in die Knie zu zwingen. Mit diesen schlagkräftigen DDoS-Attacken zielen die Angreifer darauf ab, hohe Lösegeldforderungen durchzusetzen – wer nicht zahlt, gerät unter Beschuss.

Bedrohungslage  |  1 Februar 2021

Trending Topics Cybersicherheit – Januar 2021

Viele deutsche Kliniken weisen weiterhin Mängel bei der IT-Sicherheit auf, obwohl Störungen oder Ausfälle durch Cyberangriffe hier Leben gefährden. Gleiches gilt für vernetzte Medizinprodukte, die sich in einer BSI-Studie ebenfalls als äußerst anfällig erwiesen haben.

Bedrohungslage  |  26 November 2020

Doxing: Datensparsamkeit ist der beste Schutz

Mit der Veröffentlichung privater Daten wollen Kriminelle ihren Opfern gezielt schaden. Wer seine digitale Identität nicht ausreichend schützt, wird schnell selbst zum Geschädigten.

Bedrohungslage  |  2 November 2020

Cyber Warfare: US-Militär gelingt Schlag gegen Trickbot-Botnetz

Das US Cyber Command hat das mutmaßlich von russischen Cyberkriminellen gesteuerte Botnetz vorübergehend gestört, um eine Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahlen zu verhindern.

Bedrohungslage  |  26 Oktober 2020

BSI-Bericht: „Gefährdungslage im KRITIS-Bereich weiterhin auf hohem Niveau“

KRITIS-Betreiber sehen sich sektorübergreifend vor allem DDoS- und Ransomware-Angriffen ausgesetzt. Komplexe DDoS-Attacken auf Banken verursachten Störungen im Zahlungsverkehr.

Bedrohungslage  |  5 Oktober 2020

Von Cybersicherheit in KRITIS hängen Leben ab

Eine Ransomware-Attacke legte zentrale Systeme des Uniklinikums Düsseldorf lahm. Aufgrund des eingeschränkten Betriebs kam es zu großen Einschränkungen bei der Patientenversorgung – mit tragischen Folgen.